about

toolbox.trier ist das Weblog des Lehrgebiets Digitales Konstruieren und Entwerfen der Fachrichtung Architektur, Fachbereich Gestaltung, der Fachhochschule Trier.

Nicht nur durch den verstärkten Einsatz computerbasierter Entwurfs- und Konstruktionswerkzeuge erfährt die Architekturproduktion derzeit einen tiefgreifenden Paradigmenwechsel. Auch vor dem Hintergrund einer zunehmenden Internationalisierung des Marktes und damit sich rapide verändernder Arbeitsfelder hat sich der Computer als wichtiges Werkzeug der Präsentation und Kommunikation in Planungsprozessen etabliert. Damit ist die präzise Beherrschung geometrisch-konstruktiver Zusammenhänge und ihre erfolgreiche Visualisierung weiterhin und in allen Bereichen Kernkompetenz der Architekten, Gestalter und Konstrukteure.

Das Fachgebiet „Digitales Konstruieren“ soll hier die Schnittstelle zwischen den architekturspezifischen Disziplinen Entwurf und Baukonstruktion, sowie verwandten Disziplinen der Gestaltung bilden. Hier sind verschiedene Synergien und gemeinsame Interessen auszumachen: zum einen bietet die Entwicklung von variablen prototypischen Entwurfsmodellen – ähnlich dem Produktdesign –  auch in der Architektur neue Möglichkeiten zur Definition und Überprüfung gestalterischer Anforderungen und konstruktiver Zusammenhänge. Zum anderen ist die erfolgreiche Kommunikation und Visualisierung von Parametern, Konzepten und Gebäuden auch heute unabdingbarer Bestandteil von Entwurfsprozessen.

Den Studierenden wird damit eine entsprechende interdisziplinäre Plattform zur Verfügung gestellt, die internationale Standards hinsichtlich digitaler Konstruktionsmethodik und Visualisierung erfüllt.

Das Lehrgebiet Digitales Konstruieren wird geleitet von Vertr. Prof. Marc Hoppermann

 

Im Januar 2009 gründete Holger Hoffmann das Büro „one fine day: office for architectural design“ – nun mit Sitz in Düsseldorf.

Im Rahmen von genericdesignlab (mit Christian Veddeler und Sven Pfeiffer) hatte Holger Hoffmann Lehraufträge und Gastprofessuren an verschiedenen europäischen Hochschulen, wie (u.a.) der MSA, dem Berlage Institute in Rotterdam, der TU Delft, der ABK Stuttgart, der Istanbul Technical University und der Aarhus School of Architecture. Seit Oktober 2009 unterrichtet er das Lehrgebiet Digitales Konstruieren und Entwerfen an der Fachhochschule Trier.

Er ist Altstipendiat der Graduiertenförderung der Konrad Adenauer Stiftung und erhielt für seine Diplomarbeit an der Städelschule den Tautpreis 2005 der Bundesarchitektenkammer.

Advertisements
Comments
One Response to “about”
  1. Danke für den Link an unsere Seite! Werden mit großem Interesse den Blog verfolgen. Grüße aus Stuttgart. Klasse Digitales Entwerfen, Martin Schroth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: